Abfallarten​

Was sind eigentlich die Unterschiede zwischen Bauschutt, Leichtbaustoffen und Bauschuttgemisch? Warum müssen manche Fenster und Türen oder Rohrleitungen als gefährlicher Abfall entsorgt werden? Einfache Antworten gibt es dazu nicht immer, aber bestimmte Grundregeln und Unterscheidungen, die wir hier übersichtlich für Sie zusammengestellt haben.
Die folgenden Abfälle stehen beispielhaft für die Abfälle, Rest- und Wertstoffe die wir verwerten, recyceln und entsorgen. Wir entsorgen bzw. verwerten auch Altöl, Neonröhren, Farben-Lacke u.v.m. Über unser gesamtes Leistungsspektrum beraten und informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

Grundsätzlich wird zwischen zwei Oberbegriffen unterschieden:
Herkömmliche Abfallarten
Gefährliche Abfallarten

Herkömmliche Abfallarten

Herkömmliche Abfallarten

Unter Herkömmliche Abfallarten fallen alle die Sorten, die für gewöhnlich auf Baustellen, im Garten oder beim Sperrmüll anfallen.

Bevor Sie einen Container bei uns bestellen oder Abfälle im Verwertungspark anliefern, denken Sie bitte daran: wir sind nicht die Müllabfuhr!

Gewöhnlicher Haushaltsmüll, Essensreste und leere Reinigungsmittel-, Farb- und Getränkebehälter gehören nicht in die Container und können auch nicht im Verwertungspark angenommen werden. Diese Haushaltsabfälle und Schadstoffe müssen von unseren Mitarbeitern aufwändig von Hand aussortiert und gesondert entsorgt werden. Die zusätzlichen Kosten müssen wir Ihnen dann separat in Rechnung stellen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie in den KS Containern entsorgen können, rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

In Containern oder im Recyclinghof entsorgen und verwerten wir für Sie die folgenden Herkömmlichen Abfälle:

… besteht ausschließlich aus mineralischen Materialien die bei Baumaßnahmen anfallen z.B.:

  • Mauerwerk
  • Ziegelsteine
  • Reiner Betonabbruch
  • Fliesen und Kacheln
  • Dachziegel
  • Waschbecken, Toiletten und Badkeramik

Die Kantenlänge darf 50 cm nicht überschreiten!

Achtung: es dürfen kein Ytong, Bims, Gips oder Porenbeton in den Container.

Ausgeschlossen sind …

  • alle flüssigen Abfälle
  • Bodenaushub, Sand, Kies oder Lehm
  • Metalle z.B. Moniereisen, Streckmetall, Heizkörper oder Kabel
  • Strohmatten und Rabitzdrahtwände
  • Holzreste, Holzsplitter, Sägespäne
  • Gips- und Gipskartonplatten
  • Styroporplatten oder Teeranhaftungen
  • Glasreste
  • Kunststofffolien, Farbeimer und Lackdosen

… besteht ausschließlich aus den folgenden mineralischen Materialien:

  • Bimsstein
  • Ytong Porenbeton
  • Putzreste
Achtung: Der Container darf ausschließlich mit mineralischen Bestandteilen befüllt werden.

Andernfalls müssen wir den Inhalt wesentlich teurer als Baumischabfall entsorgen.


Ausgeschlossen sind …

  • alle flüssigen Abfälle
  • Bodenaushub, Sand, Kies oder Lehm
  • Metalle z.B. Moniereisen, Streckmetall, Heizkörper oder Kabel
  • Strohmatten und Rabitzdrahtwände
  • Holzreste, Holzsplitter, Sägespäne
  • Gips- und Gipskartonplatten
  • Styroporplatten oder Teeranhaftungen
  • Glasreste
  • Kunststofffolien, Farbeimer und Lackdosen

… besteht ausschließlich aus den folgenden natürlichen Stoffen:

  • Mutterboden
  • Erde
  • Kies
  • Lehm
  • Sand
  • Steine
Achtung: Bitte den Bodenaushub frei von Verunreinigungen halten.

… besteht aus:

  • Bodenaushub mit Beton- oder Ziegel-Bauschutt
Achtung: Der Bauschuttanteil darf max. 20% betragen.

… Bestandteile von Garten- und Parkabfällen sind:

  • Äste und Wurzeln
  • Grün- und Strauchschnitt
  • Kleine Bäume
  • Laub
  • Rasen
  • Strauchschnitt

Bitte beachten Sie bei Ästen, Wurzeln, Sträuchern und kleinen Bäumen, dass der Durchmesser maximal 15 cm und die Länge maximal 2 m betragen darf.
Äste, Wurzeln, Sträucher und kleine Bäume bitte spalten oder auf die erforderlichen Maße kürzen.


Ausgeschlossen sind …

  • Baumstubben, Wurzeln und Baumstämme ab 15 cm
  • Durchmesser oder über 2m Länge
  • Laub vom Straßenrand (kontaminiertes Laub)
  • Küchen- und Speiseabfälle
  • Hächselgut / Hackschnitzel

… besteht ausschließlich aus:

  • Gipskartonplatten aus dem Trockenbau

… sind sperrige Haushaltsgegenstände, die auf Grund ihrer Größe oder ihres Gewichtes nicht in den Mülltonnen eingefüllt werden können. Sperrmüll fällt bei Entrümpelungsmaßnahmen, Wohnungsauflösungen oder z.B. Kellerausräumungen an. Als Sperrmüll entsorgen wir:

  • Fenster und Türen
  • Matratzen
  • Möbel wie Sessel, Sofas, Tische, Stühle etc.
  • Teppiche, Läufer, Brücken und ähnliches

Ausgeschlossen sind …

  • Restmüll
  • Sonderabfall wie Batterien, Farben und Lacke
  • Abfälle aus Renovierungs- und Umbaumaßnahmen
  • Elektroaltgeräte und Kühlgeräte
  • Sperrmüll aus Gewerbebetrieben
  • Kleinteile die in Kartons oder Säcke verpackt sind
  • Wertstoffe wie Papier, Glas, Schrott
  • Altreifen
  • Gartenabfälle
  • Verpackungen mit dem grünen Punkt

… Baumischabfälle sind ein bei Baumaßnahmen anfallendes Gemisch aus mineralischen und nicht mineralischen Stoffen. Dazu gehören:

  • Fensterrahmen mit Glasresten
  • Holzreste, Holzsplitter, Sägespäne
  • Kabel und Rohre
  • Metalle wie z.B. Träger, Moniereisen, Heizkörper
  • Kunststoffe
  • Tapetenreste
  • Türen
  • Verpackungen

Ausgeschlossen sind …​

  • Sonderabfälle
  • häufig Dachpappe
  • Asbestzement (Eternit)
  • Hausmüll
  • Autoreifen
  • Isolier- und Dämmstoffe
  • Farb- und Lackeimer
  • flüssige Stoffe

… besteht aus sortenrein gesammelten Holzabfällen aus Baumaßnahmen.
Es kann behandelt oder unbehandelt sein. Abbruchholz besteht meist aus:

  • Paletten
  • Parkett
  • Holzähnlichen Stoffen wie Schaltafeln
  • Türen

Ausgeschlossen sind …​

  • Eisenbahnschwellen oder
  • imprägnierte / lackierte Hölzer

… leicht gemacht:

Unser Motto: Nix sehen – nix hören – nix sagen – 100% Diskretion

Wir arbeiten seit dem Jahre 1998 mit einem „Zertifizierten Entsorgungsfachbetrieb“ zusammen, der sich ausschließlich auf die Aktenvernichtung konzentriert.
Gemeinsam stellen wir uns der Verantwortung die der Umgang mit sensiblen Daten erfordert.
Der Letzte der den Inhalt Ihrer Akten kennt sind SIE.
Der von uns bereitgestellte Container wird von Ihnen auf dem direkten Weg zur Vernichtungsanlage transportiert ohne Zwischenlagerung.

Gefährliche Abfallarten

Gefährliche Abfallarten

Zur Beachtung:

Die heir aufgeführten Abfälle sind sogenannte „gefährliche Abfallarten“. Für diese Abfallarten sind besondere Vorschriften und Sicherheitshinweise, zum Schutz von Gesundheit und Umwelt, unbedingt zu beachten.

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie von uns die folgenden Gefährlichen Abfälle abholen und entsorgen lassen:

… gefährlicher Abfall ( Nachweispflicht )

Dämmmaterial besteht aus gelben oder weißen Kunstfasern aus Baumaßnahmen, vorwiegend aus dem Dachausbau. Es enthält gesundheitsgefährdende Stoffe.

  • Dämmung zwischen den Sparren
  • Holzdecken
  • Heizungsrohren
Das Dämmmaterial muss in Big Bags verpackt werden (Big Bags können mitgeliefert werden).
Das Dämmmaterial muss luftdicht in den Big Bags verpackt sein.

Ausgeschlossen sind z. B.

  • Styropor
  • Heraklit
  • Styrodur

… gefährlicher Abfall ( Nachweispflicht )

Mit Holzschutzmitteln behandeltes Altholz und Altholz, das aufgrund seiner Schadstoffbelastung nicht den Kategorien A I, A II oder A III zugeordnet werden kann.

  • Bahnschwellen
  • Leitungsmasten
  • Dachsparren
  • Fenster
  • Außentüren
  • Zäune
  • Gartenmöbel aus Holz

… gefährlicher Abfall ( Nachweispflicht )

z.B.

  • Dachwellplatten
  • Schieferplatten
Asbest muss in Big Bags oder Platten Bags verpackt sein!

… gefährlicher Abfall ( Nachweispflicht )

z. B.

  • Dachpappe
  • Strassenaufbruch

Auszüge von Kundenmeinung auf
Containerbestellung24.de:

Weitere Kundenmeinungen finden Sie auf der Seite von Containerbestellung24.de.